Warum du langsamer laufen sollst

Shownotes

In dieser Episode beleuchten wir, warum viele Hobbyläufer schneller laufen, als es für ihre Trainingsziele zuträglich ist. Wir diskutieren, dass langsames Laufen nicht an einer absoluten Pace gemessen wird, sondern relativ zu deinem individuellen Leistungsvermögen.

Langsames Laufen steigert die aerobe Kapazität, reduziert die Belastung für den Körper und verbessert die Leistung durch geringeres Verletzungsrisiko und effektivere Regeneration.

Wir erörtern auch, dass langsames Laufen eine psychologische Herausforderung darstellt, weil es oft als anstrengender empfunden wird. Abschließend laden wir unsere Zuhörer ein, die Prinzipien des langsamen Laufens zu adaptieren und bieten im ausdauerclub weiterführende Informationen und Unterstützung an.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.